Der Kachelofen

Ihr Fachunternehmen für Kamin- und Kachelöfen mit Sitz in Langenfeld (NRW).

Warmluft-Kachelofen

Über Warmluft kann dem Aufstellraum innerhalb kürzester Zeit viel Wärme zugeführt werden. Dieses Konzept wird eingesetzt, wenn eine hohe mittlere Heizleistung benötigt wird (> 4 kW), wie in Altbauten oder in großen Räumen. Bei Warmluftöfen strömt die Raumluft am Heizeinsatz und der metallischen Nachheizfläche entlang, erwärmt sich sehr schnell und wird über Warmluftgitter oder Warmluftschächte dem Wohnraum direkt zugeführt. Dementsprechend hoch sind die Leistungsspitzen dieses Systems, da Speichermasse nur im Ofenmantel des Kachelofens verbaut ist. Diese Ausführung der Kachelofenanlage führt dazu, dass die Ofenanlage relativ rasch auskühlt.

  • viel schnelle Wärme
  • geeignet für große oder hohe Räume
  • kühlt schnell aus

Der Speicher-Kachelofen

Die angenehmste Form der Wärmeabgabe erfolgt über die Abstrahlung des Kachelofens. Das Konzept der Strahlungswärme wird vor allem dann eingesetzt, wenn eine geringe, lang anhaltende und gleichmäßige Heizleistung benötigt wird.

Im Speicherofen wird die Wärme in der schweren keramischen Nachheizfläche gespeichert und über die Ofenoberfläche langsam abgegeben. Dadurch werden hohe Leistungsspitzen und zu hohe Raumtemperaturschwankungen vermieden.
Je nach verwendeter Speichermasse benötigt der Kachelofen eine längere Aufheizzeit. Dafür erfolgt dann die Wärmeabgabe über längere Stunden.


Der Kessel-Kachelofen

Eine ganz andere Form der Wärmespeicherung bietet sich an, wenn der Heizeinsatz mit einem Kessel kombiniert wird. Entweder als aufgesetzter Wasserwärmetauscher oder als Kesselmantel oder beides integriert in einem Kesselkörper. Bei allen Kessel-Varianten wird ein Großteil der nutzbaren Wärmemengen dem Pufferspeicher in Form von Heizwasser zugeführt. Auf diese zwischengespeicherten Erträge kann das Heizungssystem wiederum zurück greifen.

  • erzeugt Heizwasser
  • erzeugt Kachelofenwärme

Pro und Contra

  • viel schnelle Wärme
  • geeignet für große oder hohe Räume
  • kühlt schnell aus

Beim Heizen mit Holz spricht man von CO2 neutralem heizen.

Die Erklärung hierfür ist einfach: Die Menge an entstehendem CO2 die beim Verbrennen freigegeben wird entspricht der gleichem Menge die das Holz beim Verrotten auf dem Waldboden freigeben würde.

Preiswerter Klimaschutz

Heizen mit Scheitholz ist nicht nur sparsam (Tabelle), sondern auch ganz sicher sehr gut für unser Klima. Denn mit Holz heizen Sie CO2-neutral! (siehe Bild 1).

Holz ist die preisgünstigste Energie

Brennstoff Menge entspricht in kWh Preis
Heizöl 1.000 ltr. ca. 10.000 kWh 535,50 €
Erdgas 1.000 m³ ca. 10.000 kWh 630,00 €
Buchenholz 2,500 kg ca. 10.000 kWh 425,00 €

Heizwert Buche: 4kW/h (10.000 kW/h/ 4kW/kg = 2,500kg)
Holz Preis: ca. 85.-€ / Raummeter (ca. 500 kg) - aufgespalten und zersägt
Angegebene Preise können im Einzelnen differieren. Angaben o. Gewähr. Stand Juli 09

Vergleiche der CO2-Emissionen verschiedener Heizungssysteme - Quelle: Öko-Institut, Gemis 4.0

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Ihren Traumofen gefunden?

Wir beraten Sie gerne. Bei uns erhalten Sie das Rundum-Paket bestehend aus Beratung, Umsetzung und Begleitung bis zur Abnahme durch den Schornsteinfeger sowie eine regelmäßige fachmännische Wartung.

Vereinbaren Sie jetzt einfach und ganz unverbindlich einen Beratungstermin
in unserer Ausstellung oder gerne auch bei Ihnen Zuhause.

Kontakt: 02173 / 1 652 658 oder direkt zur Anfrage

Wir setzen ausschließlich auf Markenqualität